Online-Plattform Heimatware geht an den Start

Regionales Einkaufen ist im Amtsgebiet Hüttener Berge jetzt noch einfacher geworden. Andreas Betz, Direktor des Amts Hüttener Berge, Gero Neidlinger, Amtsvorsteher und Minister Jan Philipp Albrecht haben die Plattform „Heimatware“ offiziell gestartet. Der digitale Marktplatz sorgt für eine Vernetzung von lokalen Einzelhändlern*innen und Produzenten und schafft für die Bürger*innen des Amtsgebietes einen Online-Wochenmarkt über den sie einfach regionale Produkte bestellen und sich liefern lassen können. Dies ermöglicht einen bewussten Konsum und die Entscheidung für lokale Erzeugnisse.

Insgesamt hat die Entwicklung der Plattform 18 Monate gedauert. Entstanden ist ein Portal, das einfach zu bedienen ist und alle anspricht, die auf lokale Erzeuger und Händler setzen. Die Bestellung von Lebensmitteln ist genauso möglich, wie die Bestellung von Wohnaccessoires und Geschenkartikeln. Geliefert wird der Einkauf über Pfandbehälter und klimafreundliche Fahrzeugen. Für den Vertrieb ist das Start-up LoDeli aus Fockbek zuständig, das die Ware immer dienstags, donnerstags und samstags ausliefert.

Das Projekt ist von der EU (Interreg North Sea Region) gefördert und damit Teil des internationalen Verbundprojektes COM³. Neben dem Eigenanteil des Amtes Hüttener Berge und des Zukunftsbudgets (impulsRE) fließen auch Landesmittel mit ins Projekt. Die Förderung läuft zunächst drei Jahre bis zum 31. Dezember 2022.

Hier geht es zum online Wochenmarkt „Heimatware“.